Chronik

Vereinschronik des SV Steingriff 1966 e.V.
 
Gegründet:                             09. Oktober. 1966
 
Vereinsfarben:                       Lila – Weiß
 
Geschäftsstelle:                    SV Sportheim
                                              Sportweg 6
                                              86529 Schrobenhausen
 
Abteilungen:                          Fußball
                                                  Gymnastik
 
Mitgliederzahl:                       420
 
Fußballmannschaften:         * 1. und 2. Mannschaft
                                             * Alte-Herren-Mannschaft (SG mit dem FC Schrobenhausen)
                                             * 1 A-Juniorenteam (SG mit dem SC Mühlried)
                                             * 1 B-Juniorenteam (SG mit dem SC Mühlried)
                                             * 1 C-Juniorenteam
                                             * 2 D-Juniorenteam
                                             * 2 E-Juniorenteams
                                             * 1 F-Juniorenteams
                                             * 1 G-Juniorenteam
                                             

                                                    
 
Gymnastik:                               
                                              * Eltern-Kind-Gymnastik
                                              * Damen-Gymnastik
                                                    
 
Vorstände des SVS:
 
1966 - 1972       Max Kraus
1972 - 1980       Walter Irmler
1980 - 1982       Alois Futschik
1982 - 2004       Achim Ament                    2. Vorstand Gernot Riedl
2004 - 2007       Christian Fleischmann        2. Vorstand Jochen Niemann
2007 - 2015       Andreas Eichler                 2. Vorstand Gernot Riedl        
2015 - 2017       Christian Bardon               2. Vorstand Franz Rottenfußer

2017 -               Franz Rottenfußer              2. Vorstand Jürgen Schuller

 

EHRENVORSTÄNDE

Max Kraus (Märch 2017 leider verstorben)
Walter Irmler
Achim Ament
Andreas Eichler
Gernot Riedl 

EHRENMITGLIEDER
Anton Höflinger
Alois Mayerhofer
Johann Bitscher
Max Euba
Werner Hartwig
Josef Huber
Erwin Irrenhauser
Ludwig Irrenhauser
Reinhold Strak
Rudolf Strak
Paul Vogl
Anton Reisner
Hans Kramlich
Reinhard Federmann
Erich Plepla
Hans Reindl
Köhler Franz
Waltraud Reisner
Bruno Hartwig
John Frank 

Gründungsmitglieder laut aktueller Mitgliederliste
Johann Bitscher
Max Euba
Werner Hartwig
Anton Höflinger
Josef Huber
Walter Irmler
Erwin Irrenhauser
Ludwig Irrenhauser
Max Kraus (leider März 2017 verstorben)
Reinhold Strak
Rudolf Strak
Paul Vogl
Anton Reisner


Schiedsrichter:
 
Aktiv sind:
 
Erich Plepla (seit mehr als 30 Jahren)
Christian Endres


Geschichte:
 
Schon vor der offiziellen Gründung des Vereins ging eine ganze Reihe von fussballbegeisterten
Steingriffern auf Wiesen, abgeernteten Kornfeldern oder bei Laternenlicht im Hinterhof
einer Gaststätte ihrem Hobby nach.
 
Bald wurde der Entschluss gefasst einen Verein zu gründen. So wurde schießlich im Oktober 1966
der Sportverein Steingriff aus der Taufe gehoben. Max Kraus war der 1. Vorsitzende.
 
1968 wurde der eigene Sportplatz und das damals weithin modernste Sportheim eingeweiht.
Von 1972 bis 1980 führte dann Walter Irmler den Verein. Von 1980 - 1982 war Alois
Futschik am Vereinsruder. Unter seiner Agide wurde 1981 die Gymnastikabteilung gegründet.
Von 1982 an übernahm der zu seiner Wahl erst 23 jährige Achim Ament den SV Steingriff
und führte in 22 Jahre lang. 1985 Gründung einer Fußball-Damenmannschaft (bis 1995).
1986 entstand ein Sportheimanbau und im Jahr 2001 konnte nach vielen Jahren und vergeblichen
Versuchen der eigene Trainingsplatz mit Kleinfeld eingeweiht werden; Projekte die den
SVS immer wieder zu großem finanziellen Aufwand zwangen. Im Jahr 2004 übernahm dann
Christian Fleischmann als Vorsitzender den SVS.
Die bitterste Stunde des Vereins ereignete sich am 01.12.2005. Das Sportheim wurde bei
einem Brand vollständig zerstört.
Im Mai 2006 wurde der Sportheimneubau in Angriff genommen und unter den beidenVorständen Andreas Eichler (1.) und Gernot Riedl (2.) fertiggestellt.

Seit Juli 2007 führt der 42-jährige Andreas Eichler den SV Steingriff als Vorsitzender.

Seit dem 10. Juli 2015 ist nun Christian Bardon der erste Vorsitzender des SV Steingriffs.
 
Sportliches:
 
Nach der Gründung des Vereins 1966 stieg der SV Steingriff 1967 in den Spielbetrieb der
C-Klasse ein. Die erste Mannschaft trug ihre Heimspiele zunächst auf dem Platz der DJK
Langenmosen aus, ehe der eigene Platz 1968 zur Verfügung stand. Trainiert wurde auf einer
Waldwiese, dem so genannten "Paradies".
 
Die 1. Mannschaft konnte zunächst keine großen sportlichen Erfolge erringen, aber die
Schüler- und Jugendmannschaften sorgten für Erfolge des SVS. So waren Schüler-
(C-Junioren) und Jugendmannschaften (A-Junioren) zwischen 1968 und 1972 viermal
ostschwäbischer Meister. Höhepunkt war 1972 als die A-Junioren im Halbfinale der schwäbischen
Meisterschaft vor 700 Zuschauern in Steingriff den TSV Burgau mit 7:0 besiegten. Im
Finale unterlag man dann dem FSV Inningen 1:2 n. V. und war schwäbischer Vizemeister.
Auch in den folgenden Jahren war man mit Juniorenmannschaften immer wieder erfolgreich.
Die Trainer Hermann Appel, Martin Obermeier und Max Euba halten daran großen Anteil.
Die gute Jugendarbeit machte sich dann auch bei den Senioren bemerkbar. 1974 stieg man
unter Trainer Willi Danner erstmals in die B-Klasse (Kreisklasse) auf. Dieser gehörte man
7 Jahre an, dann begann für den SVS eine Berg u. Talfahrt. Auf- und Abstiege wechselten
sich immer wieder ab. Das SV-Team wurde zu einer so genannten Fahrstuhlmannschaft.
1988 dann der bislang größte Erfolg. Mit Trainer Eugen Wuttke gelang der Aufstieg in die
A-Klasse Ost (Kreisliga).
 
Als bekannte Spieler des SV Steingriff gingen aus dem Verein hervor:
Sepp Stadler        Amateurnationalspieler und Zweitligaprofi beim ESV Ingolstadt
Jürgen Krömer     war in der Bayernliga-Jugend des FC Augsburg aktiv sowie in der
                          Landesliga Süd (vierthöchste Klasse) für den BC Aichach
Andreas Eichler    Schaffte es ebenfalls in die Landesliga Süd zum FC Pipinsried

 

Zudem haben wir auch eine Gymnastikanteilung.

Unser Ehrenmitglied Waltraud hat Mitte 2017 Ihr Amt als Abteilungsleiterin nieder gelegt.

Über ein Jahrzehnt hat Sie dieses Amt mit größtem Erfolg und Engagement ausgeübt.

Sie wird nun Ihre Nachfolgerin tatkräftig unterstützen.

 

Es war einmal ...