B1 - Mannschaft und Spielberichte

Am 3.4.16 um 11 Uhr spielen wir zuhause gegen die SG-SV Feldheim

Treffpunkt ist um 10 Uhr in unserer Kabine

 

 
Das Vorbereitungsspiel bei der JFG Burgheim am 24.3.16 konnten wir mit 4-2 gewinnen.

Anpfiff ist um 18 Uhr und Abfahrt am Steingriffer Sportheim um 16.45 Uhr

 

 
9.1.16 Hallenturnier des SC Ried in Neuburg

Nachdem wir mit unserer Mannschaft das als Diskokicking bezeichnete Gauditurnier am 5.1.16 quasi auch als zusätzliche Trainingseinheit nutzen konnten, machten wir uns am Samstag Mittags auf den Weg nach Neuburg.
Mit zwanzigminütiger Verspätung war unser Team gleich in der ersten Turnierpaarung gefordert und gewann gegen den SV Ingolstadt-Haunwöhr mit 2-0.
Gegen den SC Rohrenfels hatten wir dann mehr Mühe und ließen etliche Torchancen liegen. Aber wenige Sekunde vor der Schlußsirene machte Jonas Schoderer doch noch den Siegtreffer.
Im dritte Spiel gegen die SpVgg Unterstall-Joshofen, behielten wir mit 2-0 die Oberhand und nachdem wir auch das letzte Vorrundenspiel gegen den SC Ried mit 1-0 gewannen waren wir für das Finale qualifiziert.

Nachdem wir 90 Minuten gewartet hatten, konnten wir im Finale gegen Zell-Bruck kein Tor erzielen, waren aber auch im fünften Turnierspiel ohne Gegentreffer geblieben.

Sebi, Jonas, Marvin und Fabi verwandelten souverän, nur Carlos 9-Meter wurde vom Zell-Brucker Torwart gehalten. Die Entscheidung kam dann als die beiden Schlußmänner noch schießen mussten, dabei Renan die Oberhand behielt und uns zum Turniersieger machte.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung dieser eingeschworenen Truppe, bei der man von Anfang an merkte, dass es egal ist wer die Tore machte, die von ihrem Trainer Basti Reindl taktisch erstklassig eingestellt wurde, reichte zum Turniersieg in einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld.

 

 

 

 

27.11.15 SV Feldheim - SV Steingriff 0-4

Nachdem die ersten Spielminuten die Gastgeber die größeren Spielanteile hatten, kamen die Steingriffer immer besser ins Spiel und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. In der 16. Spielminute konnte Sebastian Heinzlmeier nach Vorarbeit von Andi Sonnhüter durch einen Flachschuss den Führungstreffer. Nachdem er in der 32. Minute aufs Tor schoss, kam der abgefälschte Ball zu Ben Widmann, der den Ball ins Tor beförderte. Ab der 38. Minute kam die Zeit von Carlo Böhnke der innerhalb von 2 Minuten zweimal einnetzen konnte. Im zweiten Durchgang hatten die Lilaweissen einige hochkarätige Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Bei einem der wenigen gefährlichen Schüsse aufs Tor des SVS konnte sich Renan Gräbener auszeichnen und seinen Kasten sauberhalten.

22.11.15 SC Rohrenfels - SV Steingriff 1-5

Die ersten 10 Spielminuten hatten die Rohrenfelser eindeutig mehr vom Spiel ohne jedoch dem Steingriffer Kasten gefährlich werden zu können. Unsere Abwehr stand absolut sattelfest, leider wurden im Mittelfeld zu viele Bälle leichtfertig wieder verloren. Mit zunehmender Dauer des Spieles konnten die Lilaweissen immer öfter den Rohrenfelser Torhüter prüfen. Führungstreffer erzielte Carlo Böhnke in der 28. Minute nach Ecke per Kopf und nach der zweiten Ecke machte Sebastian Heinzlmeier vier Minuten später das 2-0 und kurz vor dem Ende der ersten Hälfte tankte sich Jonas Zach über die rechte Seite im Strafraum durch und schoss ganz cool zum 3-0 ein. Sebastian Heinzlmeier zog in der 52. Minute seinem Gegenspieler davon und ließ dem Torwart keine Abwehrchance und machte nach gerade mal 5 Minuten den Sack endgültig zu. In der Folgezeit konnte sich das Gästeteam noch einige gute Chancen erarbeiten, konnte aber keine mehr nutzen. 5 Minuten vor dem Ende kamen die Hausherren durch einen verwandelten Foulelfmeter noch zum Ehrentreffer.

 

15.11.15 SV Steingriff - SV Wagenhofen-Ballersdorf  3-2

Einen Traumstart erwischten die Steingriffer und gingen nach einem klug herausgespielten Angriff bereits in der zweiten Minute in Führung, nachdem Andi Sonnhüter von Rechtsaussenposition scharf nach innen passte und Marvin Kraus eiskalt verwandelte. Bereits 5 Minuten später kamen die Wagenhofener zum Ausgleich, als die Hausherren in der Defensive zu zögerlich agierten. In der 11. Spielminute brachte Sebastian Heinzlmeier den SVS erneut in Führung, als die Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen, er  2 Gegenspieler aussteigen ließ und überlegt einnetzte. Fabian Wagner erhöhte in der 30. Minute auf 3-1 und mit diesem Ergebnis ging man anschließend in die Pause. In der 69. Minute erzielten die Gäste, durch  einen direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern den Anschlußtreffer. Die letzten 10 Spielminuten kamen die Gäste dann stärker auf, wobei die Steingriffer doch noch 2 hervorragende Torchancen hatten, die allerdings kläglich vergeben wurden. So musste man erneut bis zum Schluß zittern, der Sieg war aber dann doch  verdient.

8.11.15 SV Waidhofen - SV Steingriff 2-2

 

Bereits vor dem Spiel konnte man sehen. dass einige Spieler des SVS die Aufgabe in Waidhofen etwas auf die leichte Schulter nahmen.

So spielte man sich zwar zum wiederholten Male diverse Torchancen heraus, war aber vor dem gegnerischen Kasten erneut nicht entschlossen genug. In der 14. Minute gingen die Lilaweissen durch Sebastian Heinzlmeier in Führung, verpasste n in der Folgezeit weitere Treffer zu erzielen und leisteten sich in der 38. Minute einen haarsträubenden Stellungsfehler in der Abwehr, wodurch Jonas Neukäufer allein auf das Steingriffer Gehäuse zulief und unserem Keeper keine Abwehrchance ließ.

Nach 15 Minuten in Durchgang 2 drosch Marvin Kraus die Kugel so ans Kreuzeck, dass der Waidhofener Torwart den Ball erst hinter der Linie fangen konnte. Die Gastgeber verteidigten in der Folgezeit weiter tapfer das eigene Tor und erzielten in der 68. Minute den Ausgleichstreffer, begünstigt durch einen krassen Abwehrfehler. Weitere Großchancen wurden von den Steingriffern in der restlichen Spielzeit in altbekannter Manier ausgelassen.

 

31.10.15 SVS - TSV Rain 2-5

Wieder das altbekannte Spielt beim SVS, man spielte gefällig nach vorne und konnte einige gute Torchancen herausarbeiten. Allerdings zeigte man sich im Zweikampf zu zögerlich und leistete sich in der Defensive teils eklatante Fehler, was auch an der mangelhaften Kommunikation untereinander lag.

So kam der TSV Rain auch zum Führungstreffer als  vor der Abwehr völlig unnötig ein Zweikampf gesucht und prompt verloren wurde. Diese erste Chance in der 15. Minute nutzten die Gäste eiskalt aus und konnten wenig später auf 2-0 erhöhen.

Nach einem verwandelten Foulelfmeter durch Sebi Heinzlmeier ging man mit 1-2 in die Pause.

Der ersten Weitschuss in Durchgang 2 rutschte dem Steingriffer Goalie durch die Finger und nach einem weiteren kapitalen Schnitzer in der Defensive der Platzherren zogen die Rainer mit 4-1 davon.

Nach seinem zweiten Tor verschoss Sebi Heinzlmeier  einen Elfmeter und Andi Sonnhüter konnte an diesem Tag keine seiner guten Tormöglichkeiten verwerten. So musste man sich nach einem weiteren Treffer der Rainer  mit 2-5 geschlagen geben und so kam es zu dieser völlig unnötigen Niederlage.

 

 

25.10.15 SG Oberhausen - SV Steingriff 0-2

 

Von Beginn an zeigten sich die Steingriffer hellwach, spielten gefällig und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Die letzte Konsequenz fehlte dann aber und die Schüsse aufs Tor der Oberhausener waren nicht platziert genug. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Lilaweissen Glück, als Renan Gräbener den Ball noch auf der Torlinie festhalten konnte. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann etwas mehr Zug zum Tor, scheiterten aber immer wieder am Torwart. Erst in der 67. Minute war es soweit, als Sebastian Heinzlmeier einen schönen Angriff zum Führungstreffer verwandeln konnte. Bis zur 77. Minute mussten die Steingriffer noch bangen, ehe Andi Sonnhüter, nach Vorarbeit von Marvin Kraus und Sebi Heinzlmeier den Sieg sicherte.

 

 

Samstag 10.10.15 BSV Neuburg - SV Steingriff 1-2

Die erste Halbzeit war auf Steingriffer Seite durch Unkonzentriertheiten und zahlreichen Fehlpässen bestimmt und man konnte froh sein, dass sich die Neuburger aus ihrer Feldüberlegenheit und der guten Spielanlage nur wenigeTorchancen erarbeiteten. Nach der Pause kamen die Lilaweissen nach einigen Umstellungen hochkonzentriert aus der Kabine, scheiterten aber gleich zweimal vor dem Tor an ihren Nerven.

Mitte der zweiten Hälfte waren es dann Timo Kastl und Sebi Heinzlmeier die den SVS innerhalb von zwei Minuten auf die Siegerstraße brachten. Die Gastgeber kamen  5 Minuten später zum Anschlusstreffer brachten die Steingriffer aber kaum mehr in Bedrängnis.  

 

Samstag 3.10.15 SV Steingriff - SG-BSV Berg im Gau 1-2

Wieder einmal konnte unsere B-Jugend zahlreiche hochkarätige Chancen nicht nutzen und so ging das Spiel gegen den Spitzenreiter knapp verloren. Diese Niederlage war recht unglücklich, da man fast über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft war, letztlich war das Ergebnis nicht ganz unverdient wegen der mangelhaften Chancenauswertung.

 

 

Samstag 26.9.15 DJK Langenmosen - SV Steingriff 2-4

 

Die ersten Minuten war das Spiel sehr zerfahren und von vielen Fehlpässen geprägt. Als sich die Steingriffer langsam fingen, kam es fast folgerichtig zu guten Torchancen. Bis zum Führungstreffer dauerte es dann aber doch bis zur 25. Minute, als Sebi Heinzlmeier eine tolle Flanke von links brachte und Jonas Schoderer mit einem Flachschuss vollendete.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel tankte sich Timon Strobl auf Rechtsaussenposition unwiderstehlich durch, flankte und der Ball senkte sich ins lange Eck.

10 Minuten später ließ Jonas Zach bei seinem Dribbling mehrere Langenmosener aussteigen, passte in die Mitte auf Fabian Wagner und dieser erzielte seinen ersten Saisontreffer. Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die Steingriffer etwas zurück und so kamen die Platzherren noch zu ihren Anschlusstreffern. Nachdem Paolo de Oliveira einen schönen Weitschuss im Tor unterbrachte, konnte man die letzten 10 Minuten überstehen ohne weitere nennenswerte Chancen der Platzherren zuzulassen.

 

SVS gegen SpVgg Unterstall-Joshofen 2-1

Die Steingriffer legten von Beginn an  wie die Feuerwehr los und konnten sich einige hochkarätige Chancen herausspielen.

Und so dauerte es nur bis zur 9. Spielminute, als Marvin Kraus auf dem linken Flügel von Ben Widmann angespielt wurde und den Ball eiskalt am Torwart vorbei ins Tor schob. In der Folge konnten die Heimischen 5 hochkarätige Chancen nicht zum Torerfolg nutzen und so kam es wie es kommen musste und die SpVgg konnte durch Jonas Hornik ausgleichen, als dieser den Ball ins Kreuzeck schoss.

Das Spiel wurde nach der Halbzeitpause noch zerfahrener und  wiederum blieben die besten Chancen der Lilaweissen ungenutzt. Doch in der 75. Spielminute wurde eine Freistoßflanke vors Tor der SpVgg geschlagen und nach Kopfballverlängerung von Carlo Böhnke konnte Sebi Heinzlmeier ebenfalls per Kopf  den Siegtreffer erzielen. Kurz vor Spielende stieg ein Gästespieler noch übertrieben hart gegen Nico Pechmann ein und war mit der gelben Karte noch gut bedient.